AmigaOS Internetseite eingestellt

 |   |  Keine Kommentare

Die Idee zur AmigaOS Internetseite kam, nachdem die offiziellen Seiten aus dem Internet verschwanden und so eine Lücke für den Anwender hinterliesen. Damit war es weiterhin möglich, sämtliche offiziellen Aktualisierungen für AmigaOS 3.1, 3.5 und 3.9 zu beziehen.

Nach nun über 12 Jahren Präsenz im Netz trat Hyperion Entertainment an mich heran, mit dem Hinweis auf Verletzung des Copyrights einiger Archive für AmigaOS 3.1 und der Bitte um Entfernung. Auf Nachfrage nach einer alternativen Quelle, konnte mir leider keine genannt werden. Laut Hyperion Enterainment arbeite man zwar auch an Verbesserungen für AmigaOS 3.1 – ob, wann oder wie die nun fehlenden Aktualisierungen eingearbeitet werden, bleibt offen.

Ich habe mich dazu entschlossen, die inoffizielle AmigaOS Internetseite leider (vorerst) komplett aus dem Netz nehmen. Anwender müssen sich in Zukunft nun direkt an den Hersteller bzw. Rechteinhaber wenden. Ein großes Danke an alle, die an der Webseite mitgeholfen haben und für die sehr rege Nutzung des Angebots.

Amiga 1200 Clockport Expander bei AmigaKit

 |   |  Keine Kommentare

Ich freue mich hiermit bekannt geben zu dürfen, das durch eine Zusammenarbeit mit dem englischen Amiga Händler AmigaKit ab sofort der Amiga 1200 Clockport Expander im Shop verfügbar ist.

Mit dem Amiga 1200 Clockport Expander ist es möglich bis zu 4 Uhrenporterweiterungen in einem Amiga 1200 Desktop unter nahezu optimalen Platzbedingungen nutzen zu können.

Ich hoffe, das durch diese Lösung nun jeder die Möglichkeit hat einen solchen Adapter für seinen Amiga 1200 erwerben zu können. Fragen, Wünsche oder Kritik werden auch weiterhin gern hier entgegengenommen.

SMBFS 1.74

 |   |  Keine Kommentare

In Zeiten digitaler Medien und entsprechenden Geräten, die immer mehr zunehmen, wird sich der Nutzer irgendwann einmal die Frage stellen, wie tausche ich meine ganzen Daten zwischen all den Geräten am einfachsten aus? Früher war es noch recht übersichtlich, da besaß man in der Regel nur einen Computer. Heutzutage gestaltet es sich vielleicht nicht mehr ganz so einfach, gesellen sich neben dem eigentlichen Rechner meist noch weitere Geräte wie Smartphones, Tablets oder Netzwerkspeicher zu Hause dazu.

Neben der klassischen Methode über FTP (File Transfer Protokoll) geht es aber auch etwas komfortabler über das SMB (Server Message Block) Protokoll. Für diesen Service gibt es mit dem SMBFS (SMB File System) ein passendes Programm, welches für AmigaOS 3 wie auch für AmigaOS 4 im Aminet zu finden ist. Mit SMBFS lassen sich im Netzwerk freigegebene Laufwerke und Ordner recht einfach als Laufwerk im Betriebssystem einbinden und so bequem nutzen.

Lies den Rest des Artikels »


Zur Werkzeugleiste springen