Arbeitsspeicher

 |   |  Kommentieren

ArbeitsspeicherEs gibt so einige Dinge auf dieser Welt, von denen kann man eigentlich nie genug bekommen. Im Computerbereich ist dies wohl der Arbeitsspeicher. Der Amiga ist zwar was Speicherverbrauch angeht grundsätzlich sparsam, wer aber gerne mit der RamDisk arbeitet, wird über jedes zusätzliche Megabyte froh sein.

Aus diesem Grund habe ich den bisherigen Speicherausbau meines Amiga 1200 mit insgesamt 128 MB (2x64MB) auf nun 256 MB (2x128MB) ausgebaut. Im Auktionshaus mit den vier bunten Buchstaben konnte ich zwei 72-polige 128MB PS/2-Riegel (SMY 128MG636V06) mit flachen Samsung Chips (K4F6404120-TC60) auftreiben. Mit einer Gesamtdicke von gerade einmal 3.5mm eignen sich diese Speicherriegel hervorragend für den Einsatz auf meiner Blizzard 1260 und sind mit 60ns Zugriffszeit auch ausreichend schnell.

Hinterlasse eine Antwort





Zur Werkzeugleiste springen