Ken’s Icons V4

 |   |  Kommentieren

Kens IconsDas Amiga Anwender Individualisten sind, merkt man spätestens beim Anblick der Amiga Workbench. Kaum ein Desktop, der dem anderen gleicht und die Möglichkeiten dazu sind nahezu unbegrenzt.

Ein einfaches und beliebtes Mittel ist das Ändern der Standardpiktogramme. Hierzu haben sich in den letzten Jahren unterschiedliche Systeme mit tausenden von Icons entwickelt. Mit Ken’s Icons V4 findet sich hier ein neues und kostenloses Paket mit knapp 600 Glow Icons im Dual-PNG Format, das sowohl für das klassische AmigaOS 3.x als auch für Alternativen wie AmigaOS 4, AROS und MorphOS genutzt werden kann.

Da ich meinem Amiga 4000T sowieso einen neuen Anstrich verpassen wollte, habe ich mich sogleich an die Arbeit gemacht. Während AROS und MorphOS bereits das Dual-PNG Format unterstützen, bedarf es unter AmigaOS 3.x noch der AfA OS Erweiterung.

Die sehr umfangreiche Iconsammlung deckt nahezu alle gängigen Programme und Tools ab, so dass es kaum noch Wünsche offen lässt. Auch die Qualität weiss zu gefallen und lässt die alten Glow Icons aus Amiga 3.9 recht angestaubt aussehen. Man sollte jedoch berücksichtigen, das die neue schöne Optik auch seinen Preis hat. Wer mit dem Gedanken spielt seine Workbench ebenfalls mit den Ken’s Icons aufzufrischen, sollte schon über einen schnellen Prozessor samt Grafikkarte verfügen. Selbst auf meinem Amiga 4000T mit 68060 Prozessor merkt man schon einen deutlichen Performanceverlust gegenüber den Standardpiktorgrammen. Ansonsten gibt es nichts auszusetzen.

Meine Wertung: checkmark_5

Hinterlasse eine Antwort





Zur Werkzeugleiste springen