AmigaWinterTreffen

 |   |  Kommentieren


Termin Details

  • Date:
  • Ort: Dörphus

 

Drei Tage lang dreht sich bei uns alles um klassische Amiga-Computer von Commodore und Escom, NextGen Amigas sowie Emulatoren unter Windows/Linux/MacOS. Hier wird gespielt, programmiert und gefachsimpelt. Wir wollen Erfahrungen austauschen sowie bei großen und kleinen Problemen mit dem Amiga helfen. Aber bei uns ist JEDER willkommen!

Ob nun C64, Atari oder andere klassische Computersysteme, ob Playstation, Nintendo oder einer alternativen Konsole, ob Windows, Linux oder MacOS, bei uns muss KEINER draußen bleiben. Das Rahmenprogramm ist aber den Amigas vorbehalten!

Für Reparaturen/Basteleien sind eine komplette Lötausrüstung mit Werkzeugen sowie ein paar Ersatzteile/Kabel vorhanden. Auf dem Flohmarkttisch kann jeder Teilnehmer Hard- und Software privat anbieten. Blanko-Preisschilder halten wir für Euch bereit! Ein Gigabit- LAN (RJ-45), WLAN (2,4 + 5 GHz) und Internetzugang sind vorhanden, ein eigener Server ist in der Planung. Wer einen Vortrag halten möchte spricht dies bitte per Mail mit uns ab; Entwickler willkommen!

Zu Gast auf dem AmigaWinterTreffen wird Petro T. Tyschtschenko sein. Petro ist ein ehemaliger Mitarbeiter von Commodore, Amiga Technologies und Amiga International. Außerdem ist er Herausgeber seiner Autobiographie „Meine Erinnerungen an Commodore und Amiga“, welche auch vor Ort bei ihm erhältlich sein wird.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine kleine Spende zur Finanzierung der Räumlichkeiten gebeten. Das vorläufige Rahmenprogramm am Samstag, 25.02.2017:

Ab 14 Uhr:

Petro T. Tyschtschenko wird in einem Vortrag aus seinem Leben erzählen; von seiner Arbeit bei Commodore und Amiga
Die Spielwettbewerbe, an denen Jeder teilnehmen kann, werden in mehreren Kategorien ausgetragen. Es warten tolle Preise auf Euch!

19 Uhr:

Siegerehrungen der Spielwettbewerbe

20 Uhr:

Themenabend: Videobearbeitung mit dem NewTek VideoToaster (Hard- und Softwarepaket am NTSC Amiga 2000/3000(T)/4000(T)); Eine audiovisuelle Präsentation der eindrucksvollen Produktionen mit dem NTSC-Amiga in Film und Fernsehen.

Tagesplanung:

Freitag, 24.02.2017: Aufbau ab 16.00 Uhr/ Eröffnung 19.30 Uhr / bis 22.00Uhr
Samstag, 25.02.2017: 09.00 – 23.00 Uhr
Sonntag, 26.02.2017: 09.00 – 16.00 Uhr

Anmeldung zum AmigaWinterTreffen:

Eine kurze Nachricht bitte bis zum 20.02.2017 per E-Mail, mit folgenden Daten: Name, Vorname, Nickname, an welchen Tagen Ihr teilnehmen möchtet und welche Hardware Ihr plant mitzubringen. Diese Anmeldung ist zur besseren Planung der Räumlichkeiten erforderlich. Nichtangemeldeten Gästen mit Rechner können wir leider keinen Platz für Ihre Hardware garantieren! Zuschauer und Teilnehmer ohne eigene Hardware benötigen keine Anmeldung.

Steckdosenleisten, Patchkabel (mind.5m), Monitore usw. bringt jeder bitte selber mit, in Ausnahmefällen sowie nach Absprache und Verfügbarkeit können wir Diese stellen. Bei Anmeldung bis zum 31.12.2016 erhält jeder Gast das AmigaWinterTreffen Willkommenspaket, bestehend aus drei DD- Disketten sowie je einem Gutschein für ein halbes belegtes Brötchen + ein Stück Kuchen.

Anfahrt und Parken:

Adresse: „Dörphus“, Hamburger Str. 11 (links neben der Feuerwehr), D-22946 Großensee
PKW: Von der A1 Ausfahrt 29/ Stapelfeld nach Osten der Beschilderung Richtung Trittau folgen.
Parken: Vor dem Gebäude sind ca. 15 Parkplätze, weitere Parkplätze hinter dem Gebäude, Zufahrt über Seitenstraße
Öffentlich: von Hamburg Hbf mit Bahn R10 bis Hamburg- Rahlstedt, weiter mit Bus 364 bis „Großensee, Hamburger Str.“, Bus fährt stündlich.

Verpflegung:

Folgende Snacks sind zu fairen Unkostenbeiträgen erhältlich: selbstgebackener Kuchen, Schokoriegel, Minisalami, bel. Brötchen, heiße Würstchen (Fr+Sa), selbstgemachte Gyrossuppe (Sa)
Getränke: Tee/Kaffee(-flat), Mineralwasser, Softgetränke.

Besteck und Geschirr sind ausreichend vorhanden. Außerdem liegen Flyer aller örtlichen Lieferdienste aus, ein Bäcker und der Dorfkrug sind zu Fuß zu erreichen.

Übernachtung:

Eine Übernachtung ist im „Dörphus“ leider nicht möglich. In der Umgebung gibt es jedoch diverse Unterkünfte für jeden Anspruch und Geldbeutel. Ein PDF mit Übernachtungsmöglichkeiten kann per E-Mail angefordert werden.

Über Eure Teilnahme freuen sich: Simon und Sonja Adolf!

https://www.facebook.com/AmigaWinterTreffen

Hinterlasse eine Antwort