Ein Nachbau des Minimig ARM Controller von Jakub Bednarski für die Nutzung mit OSHPark, PCBWay und Aisler.

Minimig ARM Controller 1.0

Der Minimig ARM Controller ersetzt den original PIC-Chip auf dem Minimig FPGA Board und bietet u.a. folgende neue Leistungen:

  • schnellere Datenübertragung (HDD und Floppy)
  • Unterstützung von Hardfiles (HDF)
  • Unterstützung von bis zu 4 virtuellen Floppylaufwerken (1x und 2x Speed)
  • Überarbeitetes OSD Menü

 

Jumper

Der Minimig ARM Controller besitzt insgesamt zwei Jumper.

  • TEST = führt einen Selbsttest durch
  • ERASE = löscht den Inhalt des ARM Chips

 

Programmierung

Das Einspielen der Firmware in den ARM Chip erfolgt am einfachsten über einen PC mit dem SAM-BA In-system Programmer, welcher für Windows und Linux kostenlos heruntergeladen werden kann.

Damit der Minimig ARM Controller beschrieben werden kann, muss dieser auf dem Minimig installiert sein. Die Punkte 1 bis 5 sind nur notwendig, falls der ARM Chips bereits Inhalte besitzt und diese vorher gelöscht werden sollen oder es Probleme während des beschreibens gegeben hat.

  1. Jumper auf TEST = OFF, ERASE = ON einstellen
  2. Minimig einschalten, 20 Sekunden warten, Minimig ausschalten
  3. Jumper auf TEST = ON, ERASE = OFF einstellen
  4. Minimig einschalten, 20 Sekunden warten, Minimig ausschalten
  5. Jumper auf TEST = OFF, ERASE = OFF einstellen
  1. Minimig ARM Controller über USB mit dem PC verbinden
  2. Minimig einschalten
  3. Firmware über den SAM-BA In-system Programmer übertragen
  4. Minimig ausschalten
  5. Minimig ARM Controller vom PC trennen

 

Verfügbarkeit

USA China Deutschland

 

Dokumente

BOM (PDF, 10 kb)
Assembly (PDF, 17 kb)
Schematics (PDF, 23 kb)

 

Dateien

Firmware 02.05.2014 (ZIP, 174 kb)
Firmware 24.04.2013 (ZIP, 131 kb)
Firmware 18.12.2012 (ZIP, 27 kb)

 

Support

Telegram Blank

Telegram

Discord

 


zurück zur Übersicht