Ein Adapter zum Anschluss einer Compact-Flash Speicherkarte an den internen IDE-Port im Amiga 600 und Amiga 1200. Der IDE-Port wird dabei durchgereicht und erlaubt den Anschluss eines weiteren Laufwerks am 44-Pin Anschluss CN3. Die Compact-Flash Speicherkarte kann mittels Jumper J1 wahlweise auf Master oder Slave gestellt werden. Eine LED zeigt die Zugriffe am Adapter visuell an.

Amiga 600/1200 CF-IDE Adapter

Pufferung

Den Adapter gibt es auch mit einer Pufferung, der insgesamt 24 Signale vom restlichen System trennt. Dies hat eine Verbesserung der Signale zur Folge und trägt damit zur Stabilisierung des Systems bei. Außerdem ist ein Konverter integriert, der ein Dauerleuchten der HDD LED bei einigen CompactFlash Karten verhindert. Er ist damit der weltweit erste und einzige CF-IDE Adapter mit diesen Eigenschaften für den Amiga.

Master/Slave bei Compact-Flash

Compact-Flash Karten laufen für gewöhnlich als Wechseldatenträger und aus diesem Grund eher schlecht bis gar nicht im Master/Slave-Modus. Für diesen Zweck werden Compact-Flash Karten im TrueIDE Modus (Fixed Disk) benötigt. Diese findet man im Handel in der Regel mit dem Zusatz Industrial.

LED

Mit dem Widerstand R2 reguliert man die Leuchtstärke der LED D1. Je nach verbauten Typ kann dieser Wert zwischen 330 Ohm (sehr hell) und 10k Ohm (ganz schwach) liegen. Als guter Mittelwert hat sich ein Widerstand mit 4.7k Ohm erwiesen.

Hinweis

samtecBei der Buchsenleiste ist darauf zu achten, eine Variante mit einer Höhe von 6,35 mm zu verwenden, damit genügend Platz zwischen dem Adapter und der PCMCIA-Buchse ist. Der Hersteller SAMTEC hat eine passende Buchsenleiste unter der Artikelnummer SQT-122-01-L-D im Sortiment.

Revisionen

Revision A
  • erste öffentliche Version
Revision B
  • Zweiter Port hinzugefügt
Revision C
  • Fix gegen LED-Dauerleuchten hinzugefügt
Revision D
  • Pufferung hinzugefügt

 

Verfügbarkeit

retrorewind AMIGAstore
Canada Spanien

 

Impressionen

Amiga 600/1200 CF-IDE Adapter Amiga 600/1200 CF-IDE Adapter

 

Support

Telegram Blank

Telegram

Discord

 


zurück zur Übersicht