Der Amiga ist ein überaus geselliger Typ und verrät dem Anwender anhand von Farbcodes etwaige Fehler bereits während dem Bootvorgang. Im folgenden Abschnitt möchte ich diese Codes kurz erklären und mögliche Ursachen aufzählen.

Farbe

Beschreibung

Grau Test der Hardware-Konfiguration, der Software und die Initialisierung abgeschlossen.
Rot Fehler im ROM: Stellen Sie sicher, dass die ROMs richtig in ihrem Sockel sitzen bzw. deren Kontakte nicht verunreinigt (Oxidation) sind.
Grün Fehler im ChipRam: Bei A4000, A3000 überprüfen, ob Agnus fest im Sockel sitzt und die Kontakte sauber sind. Bei A4000 den Sitz der Simms für das ChipRam auf Festigkeit überprüfen. Bei Amigas ohne gesockelten Agnus bzw. ohne Simm für ChipRam kann eine Reinigung (weicher Pinsel) der Kontakte der aufgelöteten Bausteine Abhilfe schaffen.
Blau Das ist keine “offizielle” Fehlerfarbe. Sie könnte in sehr alten (vor 1.0) Versionen der Systemsoftware vorgekommen sein, aber jetzt nicht mehr. Blaue Bildschirme können durch einen Systemfehler hervorgerufen werden, sind aber keine echten Fehlercodes.
Gelb Der Prozessor fand einen Fehler, bevor die Software diesen abfangen konnte (SetPatch).
Violett Keine “offizielle” Farbe, kann aber von schlechten ROMs ausgelöst werden.