iGame

 |   |  Kommentieren

iGameWer an seinem Amiga heutzutage noch intensiv die alten Spiele zockt, dem wird WHDLoad sicherlich ein Begriff sein. Mit WHDLoad lassen sich viele Spiele und auch Demos auf Festplatte installieren, welche ursprünglich nicht für eine Installation vorgesehen waren.

Mit iGame gibt es seit einiger Zeit eine recht komfortable MUI-Oberfläche für WHDLoad. Damit lassen sich nun die installieren Spiele und Demos bequem über eine GUI verwalten und starten. In den Einstellungen kann man dazu sogenannte Game Repositories hinterlegen, also die Verzeichnisse, in welchen sich die Spiele auf Festplatte befinden. Anschliessend werden die Spiele mit einem Scan der Game Repositories automatisch eingelesen und in die Liste aufgenommen. Dieser Vorgang braucht dabei nur wiederholt werden, wenn es Änderungen in den Game Repositories gegeben hat. Die Spiele lassen sich danach in vorgebenen Kategorien einordnen und können so übersichtlicher dargestellt werden. Mit einem Mausklick auf den jeweiligen Eintrag können die Spiele einfach und schnell gestartet werden.

Eine ebenso integrierte Suchfunktion erleichtert das Auffinden des gewünschten Spiels, was gerade bei einer grossen Anzahl von installierten Spielen eine echte Erleichterung ist. Zu jedem Spiel kann man zudem passende Screenshots hinzufügen, welche über die Tooltypes eingestellt werden können. Mit einer kleinen Abfrage beim Systemstart kann man den Amiga so direkt nach iGame booten lassen und sich das Laden der Workbench sparen. Meiner Meinung nach ein sehr einfaches wie auch nützliches Programm für alle, die intensiv WHDLoad nutzen und etwas mehr Ordnung in ihrer Sammlung brauchen.

Meine Wertung: checkmark_4

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz